Blick in die Berge, © Tourismus Lenggries, Adrian Greiter
Wald- und Bergwiesenrunde von Kochel zum Kloster Benediktbeuern
mehr

Wald- und Bergwiesenrunde von Kochel zum Kloster Benediktbeuern

Wanderung, Wandern/Berge | Schwierigkeit: leicht

Ein traumhafter, leicht ansteigender Höhenweg über Bergwiesen und durch Wälder bis zum Kloster Benediktbeuern.

Tourdaten

  • Ausgangspunkt: Tourist Information am Bahnhof in Kochel a. See, Bahnhofstr. 23, 82431 Kochel a. See
  • Endpunkt: Kloster Benediktbeuern
  • Schwierigkeit:leicht
  • Strecke:10.257 km
  • Dauer:3:00 h
  • Aufstieg:250 hm
  • Abstieg:250 hm

Beste Jahreszeit

Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Über die Ortsmitte geht es links in die Kalmbachstraße, vorbei am Rathaus Richtung "Kohlleite". Man überquert den Kalmbach und folgt dem Weg bergauf. Der Abstecher zum Aussichtspunkt "Kohlleite" befindet sich 50m links vom Weg. Die nun folgende, ebene Strecke entlang der Almwiesen verläuft sonnig, später folgt ein Waldstück, das angenehmen Schatten spendet. Vor dem Ortsteil Pessenbach geht es nach rechts, man überquert den Pessenbach und wandert auf einem einfachen Bergpfad bis Pfisterberg. Bei den Ausblicken entdeckt man immer wieder das Loisach-Kochelsee-Moor, den Herzogstand und Heimgarten und sogar das Kloster Schlehdorf. Die Route folgt dem Landwirtschaftsweg und biegt dann nach links in den Fußweg ab, der uns bis zum Alpenwarmbad in Benediktbeuern führt. Wir folgen der Schwimmbadstraße, überqueren die B11 an der Ampel und gehen weiter zum Kloster. Zurück zum Ausgangspunkt fährt stündlich ein Zug, der Bahnhof befindet sich 100m vom Kloster entfernt.

Kochel Wiese, © Quelle: Tourist Information Kochel a. See, Fotograf Th. Kujat
Aussichtspunkt Kohlleite mit Blick über Kochel a. See, © Tourist Information Kochel a. See
Aussichtspunkt Kohlleite mit Blick über Kochel a. See, © Tourist Information Kochel a. See
Kloster Benediktbeuern, im Hintergrund die Benediktenwand, © Oberbayern.de
Kloster Benediktbeuern, © oberbayern.de
Kloster Benediktbeuern, links im Hintergrund der Jochberg, rechts der Herzogstand und Heimgarten, © oberbayern.de

Wegbeschreibung

Über die Ortsmitte geht es links in die Kalmbachstraße, vorbei am Rathaus Richtung "Kohlleite". Man überquert den Kalmbach und folgt dem Weg bergauf. Der Abstecher zum Aussichtspunkt "Kohlleite" befindet sich 50m links vom Weg. Die nun folgende, ebene Strecke entlang der Almwiesen verläuft sonnig, später folgt ein Waldstück, das angenehmen Schatten spendet. Am Kreuzungspunkt vor dem Ortsteil Pessenbach geht es nach rechts, man überquert den Pessenbach und wandert auf einem einfachen Bergpfad bis Pfisterberg. Bei den Ausblicken entdeckt man immer wieder das Loisach-Kochelsee-Moor, den Kochelsee mit Herzogstand und Heimgarten und sogar das Kloster Schlehdorf. Die Route folgt dem Landwirtschaftsweg und biegt dann nach links in den Fußweg ab, der uns bis zum Alpenwarmbad in Benediktbeuern führt. Wir folgen der Schwimmbadstraße, überqueren die B11 an der Ampel und gehen weiter zum Kloster. Zurück zum Ausgangspunkt fährt stündlich ein Zug, der Bahnhof befindet sich 100m vom Kloster entfernt.

Anfahrt, Parken, ÖPNV

Anfahrt

Autobahn A95 München - Garmisch-Partenkirchen, Ausfahrt Nr. 10 Murnau/ Kochel a.See. Von dort sind es noch 9 km nach Kochel a. See.

Parken

Bahnhof in Kochel a. See, Bahnhofstr. 23, 82431 Kochel a. See.

Öffentliche Verkehrsmittel

Züge der Deutschen Bahn verkehren stündlich ab München nach Kochel a. See. RVO-Busanbindungen von Bad Tölz, Garmisch-Partenkirchen und Murnau.

Sicherheitshinweis & Ausrüstung

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke, ggf. Wechselkleidung, Sonnenschutz und ausreichend Getränke und Verpflegung

Ähnliche Touren

Vorherige Treffer anzeigenMehr Treffer anzeigen