Moorlandschaft bei Egling

Suchen auf toelzer-land.de

Willkommen in

Egling

Es ist nicht immer die Vielzahl an Angeboten die bei der Suche nach einem "Mehr" an Ruhe und Erholung zählt!

Egling mit seinen stillen Weilern und heimeligen Dörfern ist ein Geheimtipp für Urlauber, die Ruhe suchen. Im Zwiegespräch mit der Natur radelt oder wandert man durch Moorlandschaften und Naturschutzgebiete und immer wieder stößt man auf Kirchen und Kapellen am Wegesrand, die Orte der stillen Einkehr und Schmuckkästchen für Kunstliebhaber gleichermaßen sind. Die Keltenschanzen erinnern an Mythen aus längst vergangenen Zeiten und machen jeder Wanderung zur magischen Entdeckungsreise.

Die Gemeinde ist weitgehend durch die Landwirtschaft geprägt. Wälder, Wiesen, Moore, Streuwiesen, kleine Seen und Bäche verleihen der Gemeindeflur ihren eigenen Reiz. Einheimische und Naherholer zieht besonders das Naturschutzgebiet "Pupplinger Au", bekannt wegen seiner seltenen Blumen und Pflanzen, sowie die zahlreichen Weiher der Gegend an.

Wanderwege führen sowohl durch die "Pupplinger Au", als auch durch das Landschaftsschutzgebiet "Eglinger Filze – Mooshamer Weiher". Ein ausgedehntes Radwandernetz bietet Sportradlern und echten Radindividualisten ein überaus reichhaltiges Betätigungsfeld. Sehenswürdigkeiten bilden das Schloss Harmating, die Keltenschanzen in den Ortsteilen Deining, Neufahrn und Endlhausen und viele alte Kirchen.
 

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)