Programm 2022 Nachhaltigkeit im Tourismus, © SMG
Nachhaltigkeitssommer 2022 - NACHLESE
mehr

Nachhaltigkeitssommer 2022 - NACHLESE

Testimonial

Nachhaltigkeit im Tourismus soll kein Produkt sein, das wir entwickeln, sondern eine Haltung. Jeder von uns ist verantwortlich und kann seinen Teil dazu beitragen, damit wir das Thema bei uns weiterentwickeln können. Unser Ziel ist es, unser Lebensgefühl und die hohe Lebensqualität für Einheimische und Gäste zu bewahren.

Statement bei der NK 22 von Harald Gmeiner, Regionalentwicklung Oberland
REO-Nachhaltigkleitskonferenz: Veranstalter wollen Nachhaltigkeit weiter vorantreiben, © www.regionalentwicklung-oberland.de

Am 9. Mai 2022 fand im Kurhaus Bad Tölz die Auftaktveranstaltung im Rahmen des Klimafrühlings Oberland "NACHHALTIGKEIT IM TOURISMUS" statt - moderiert von Stefan Drexlmeier, Vorstand Bürgerstiftung Energiewende Oberland.

Der Impulsvortrag von Prof. Dr. Markus Pillmayer von der Hochschule München Fakultät für Tourismus Destinationsentwicklung & Destinationsmanagement beleuchtete das Thema "Herausforderungen und Chancen der Nachhaltigkeit in der Tourismusbranche - eine unternehmerische Perspektive". *

Best-Practice-Beispiele lieferten

  • Ben Förtsch, Gastgeber und Geschäftsführer des Creativhotel Luise aus Erlangen und
  • Birgit Trinkl, Ferienwohnungen & Serviced Apartments aus Bad Wiessee

Hier können Sie die Aufzeichnung der Auftaktveranstaltung ansehen.

In den Sommermonaten fanden unterschiedlichste Veranstaltungen in verschiedenen Formaten rund um das Thema Nachhaltigkeit in der Region statt.

Den Abschluss des Nachhaltigkeitssommers bildete am 16. November 2022 die Nachhaltigkeitskonferenz NK22 - "Jetzt im Tourismus an morgen denken" im Waitzinger Keller Miesbach.

Dort gaben Experten Möglichkeiten und Tipps rund um das Thema Nachhaltigkeit im Tourismus und zeigten auf welchen Beitrag jeder einzelne leisten kann und was unumgänglich ist, um auch künftig erfolgreich im Tourismus zu Wirtschaften. Harald Gmeiner, Vorstand Tourismus bei der REO, möchte mit weiteren Projekten - zum Beispiel im Bereich Mobilität - die Nachhaltigkeit im Tourismus anstoßen und appelliert an alle Leistungsträger: „Jeder von uns ist verantwortlich und kann seinen Teil dazu beitragen, damit wir das Thema bei uns weiterentwickeln können. Nachhaltigkeit im Tourismus soll kein Produkt sein, das wir entwickeln, sondern eine Haltung. Unser Ziel ist es unser Lebensgefühl und die hohe Lebensqualität für Einheimische und Gäste zu bewahren.“

Mit dieser Veranstaltung schließt sich der Kreis, doch wir wollen das Thema Nachhaltigkeit weiter gemeinsam in unseren beiden Landkreisen vorantreiben,

so Dr. Andreas Wüstefeld, Leiter des Tölzer Land Tourismus.

Sie finden hier die Unterlagen zur Nachhaltigkeitskonferenz zum Nachlesen als Download:

Pressemitteilung Nachhaltigkeitskonferenz

Präsentation der Nachhaltigkeitskonferenz*

"Nachhaltige Destinationsentwicklung in Bayern – wohin geht die Reise?"
Vortrag Anna Scheffold *

Nachhaltigkeit in Hotel- und Beherbergungsbetrieben
Vortrag Jaqueline Bemp, Bachelorarbeit *

"5 Gründe warum Nachhaltigkeit Sie krisensicherer und zukunftsfähiger macht"
Vortrag Andreas Koch *

 

Ein Gemeinschaftsprojekt von:
Wirtschaftsforum Oberland - SMG Landkreis Miesbach - Alpenregion Tegernsee-Schliersee - Der Tegernsee - Energiewende Oberland - Tölzer Land


Lesen Sie auch: SDG - Ziele, Leitfäden, Handlungsempfehlungen


* Bitte kontaktieren Sie uns per Mail an info@toelzer-land.de, wenn Sie Interesse an den jeweiligen PDF's zu den Vorträgen wünschen