Blick in die Berge, © Tourismus Lenggries, Adrian Greiter
Reisevortrag: Via Podiensis
mehr

Reisevortrag: Via Podiensis

Vortrag/Lesung/Vorführung

07 Mai 2024

Di 19:30 - 21:00 Uhr

Bad Tölz

Kleiner Kursaal

Die Via Podiensis beginnt im Pilgerzentrum Le Puy-en-Velay, einer einzigartigen Stadt mit einem außergewöhnlichen sakralen Kulturerbe. Blickfang sind die Basaltkuppen, die Puys. Es sind ehemalige Vulkanschlote. Die Route folgt dem weltweit bekannten Pilgerweg nach Santiago de Compostela und führt über 732 km bis zum Fuß der Pyrenäen nach Saint-Jean-Pied-de-Port. Weitere bedeutende Orte auf dem Weg mit eindrucksvoller Geschichte und bedeutenden kunsthistorischen Hinterlassenschaften sind zum Beispiel Conques, Figeac, Cahors, Moissac, Condom, Eauze und Navarrenx. Die Via Podiensis gilt neben der Via Gebennensis vielen als der landschaftlich schönste der französischen Jakobswege. Die Vielfalt des geologischen Untergrundes reicht von den bizarren Gebilden des vulkanischen Velay, den weiten Granithochflächen des Aubrac, über die Kalkhochflächen der Causses und die Schwemmlandebene der Garonne bis zum lieblichen Hügelvorland der Pyrenäen. Die landwirtschaftlich wenig genutzten und nur gering besiedelten Gebiete der Margeride, des Aubrac und der Causses sind wahre Blumenparadiese.

Dies ist der vierte Teil der Jakobswegserie der Referenten Heinz und Maria Weinmann.

Karten nur an der Abendkasse, ermäßigt 9,- €.

Veranstalter: VHS Bad Tölz

Bild 1

Informationen

Veranstaltungsort

Kleiner Kursaal
Vichyplatz 1
83646 Bad Tölz

Veranstalter

Kleiner Kursaal
Vichyplatz 1
83646 Bad Tölz