Das Spiel beginnt - Ausstellungsplakat Kloster Beuerberg, © Diöszesanmuseum Freising

Das Spiel beginnt! Spielend Leben lernen!

Die dritte Auflage der Ausstellung im Kloster Beuerberg ( 20.5.-7.10.2018) steht unter dem Motto "Das Spiel beginnt!".

Die Salesianerinnen verstanden es meisterhaft, sich ihren harten Alltag durch spielerische Elemente zu erleichtern. Angefangen bei den Orakelgeschichten und der Tradition des Jahresloses, das jeder Schwester alle zwölf Monate eine neue Jahrestugend zuwies, aber auch eine neue Zelle sowie einen neuen Platz in Chor und Refektorium, bis hin zu dem riesigen, bislang noch nie gezeigten Kostümfundus. Die Nonnen spielten an den hohen Feiertagen leidenschaftlich Theater, wählten alljährlich eine "Bohnenkönigin". „Von da ist kein großer Schritt zu den wirklich wesentlichen Fragen: Wer sind wir in dieser Welt, was sind unsere Rollen", sagt Dr. Christoph Kürzeder, Leiter des Diözesanmuseums Freising. Die Ausstellung schwenkt den Blick auch über die Klostermauern und fragt nach den universellen Funktionen von Rollen, Spielräumen und Spielweisen für den Einzelnen, wie auch für das Leben in Gemeinschaft.

Neben überraschenden und faszinierenden Einblicken bietet die Schau auch zahlreiche, mitreißende Mitmachstationen, an denen die Besucher selbst Teil des Spiels werden können. Die Ausstellung wird begleitet von einem vielseitigen, verspielten Begleitprogramm für Jung und Alt.

 

Unter dem Motto „Das Spiel beginnt!“ erwartet Sie im Kloster ab Pfingsten ein außergewöhnlicher Rundgang. Wenn Sie bisher gedacht haben, dass es hinter den Klostermauern nur Arbeit, Gebet, Stillschweigen und strenge Regeln gab, werden Sie erstaunt sein. Das Kloster war auch ein Ort des Spiels, der Zerstreuung und der theaterhaften Inszenierung. Wichtige Dinge wurden spielerisch vermittelt, wie die Rolle der Ordensfrau und das Erlernen von Regeln. Das Kloster erweist sich so einmal mehr als ein Ort mitten in der Welt, in der von Kindesbeinen an im Spiel das Leben begriffen wird. Die Ausstellung führt deshalb auf spielerischen Pfaden durch das Kloster und lässt die Besucher an Rollen- und Losspielen, an Festen und Feiern teilhaben.

Es erwartet Sie zudem ein neu aufgelegtes, vielfältiges Begleitprogramm und eine schmackhafte Klosterküche:

  • Führungen
  • Kreative Workshops und Aktionen rund ums Thema Spiel, Theater und Feiern
  • Klosterbackstube zum Mitmachen
  • Kräuterexperimente in der Apotheke und im Klostergarten
  • umfangreiches Kulturprogramm vom mittelalterlichen Singspiel bis zur Oper
  • Dr. Döblingers geschmackvolles Kasperltheater
  • Klosterdinner

Wir freuen uns auf Sie!

Veranstaltungsort: KLOSTER BEUERBERG, Königsdorfer Straße 7, 82547 Eurasburg-Beuerberg, Tel. 08179 – 92 65 – 0 (ab 20. Mai) // Veranstalter: Diözesanmuseum Freising, Residenzstraße 1, 80333 München, 089 – 2137-4240 // weitere Informationen unter www.dimu-freising.de