Sonnenuntergang am Kirchsee, © Archiv Tölzer Land Tourismus|Max Gast
Pfarrkirche St. Jakobus
mehr

Pfarrkirche St. Jakobus

Die Pfarrkirche wurde 1722 erbaut. Die Innenausstattung besticht durch zahlreiche geschnitzte Figuren und Altäre aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

Die Pfarrkirche wurde 1722 von dem Münchner Stadtmaurermeister Adam Schmidt auf Wunsch des Hofmarksherrn Graf Ferdinand Joseph von Herwarth erbaut. Im Langhaus sind Teile der alten Burg Hohenburg, nach ihrem bis heute ungeklärten Brand, verbaut worden, der Chor allerdings blieb aus der früheren Erbauungszeit erhalten. Fertig gestellt wurde der Zwiebelturm erst zwei Jahre später im Jahr 1724. Die Innenausstattung besticht durch zahlreiche geschnitzte Figuren und Altäre aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts von bedeutenden Bildhauern Tirols, wie Stumbeck oder etwa aus Süddeutschland, Johann Steinhauser. Sehenswert sind die Standarten und Fahnen der Flößer, hier noch als „Nikolaifloßleuteversammlung“ tituliert und anderer Vereinigungen.

Kontakt

Pfarrkirche St. Jakobus
Kirchplatz
83661 Lenggries