So müssen Berge aussehen

Suchen auf toelzer-land.de

Auf den Spuren von Königsdorf

Weg der Geschichte in Königsdorf

Seit April 2008 gibt es den „Weg der Geschichte in Königsdorf“, erarbeitet vom „Arbeitskreis Königsdorfer Geschichte“. Der 37 Tafeln umfassende „Weg“ führt durch über 1300 Jahre Orts- und etwa 15.000 Jahre Erdgeschichte.

Er geht u.a. auf die Geschichte uralter Bauernhöfe, der Kirche, der Pfarrei, der Gemeinde, des ehemaligen Schlosses und der Hofmark Königsdorf ein. 5 Stationen weisen auf eiszeitbedingte landschaftliche Besonderheiten hin, weitere 4 auf Persönlichkeiten wie Robert Bosch, Hans Carossa, Paul Ernst und Georg Demmel.

Die Route erstreckt sich über den unmittelbaren Ortskern hinaus fast auf das ganze Gemeindegebiet. Wenn man alle Tafeln erwandern bzw. erradeln möchte, empfiehlt sich eine Dreiteilung der Strecke: Ortskern (zu Fuß), Osttour (mit dem Rad) und Westtour (mit dem Rad)

  • Die Einführungs- und Übersichtstafel (Tafel 1) mit Routenverlauf befindet sich an der Raiffeisenbank. Dort beginnen und enden alle Touren.
  • In einem bebilderten Begleitheft mit Karten, die auch den Tourenverlauf zeigen, sind alle Texte zusammengefasst. Die Broschüre ist unter der Telefonnummer 08179/776 für 10 Euro erhältlich.
  • Gruppenführungen können unter obiger Telefonnummer arrangiert werden.

 

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)