So müssen Berge aussehen

Suchen auf toelzer-land.de

Walchenseerundweg

Ausgangsort: Walchensee-Museum Gehzeit: 5 - 6 Std. km: 26 Höhendifferenz: - eventuell Badekleidung mitnehmen

Zunächst vom Walchensee-Museum in Urfeld nach Sachenbach zu den Sachenbacher Höfen. Von dort weiter auf dem Uferweg W 3 am Ostufer des Walchensees, dem tiefsten deutschen Gebirgssee (Fläche: 16 qkm, Tiefe: bis zu 196 m) entlang. Vorbei an der Insel Sassau (Naturschutzgebiet) führt der Weg zum Gasthaus Niedernach (Einkehrmöglichkeit). Von Niedernach auf der Mautstraße an mehreren schönen Freibadeplätzen vorbei über Altlach nach Einsiedl (W 2). Von Einsiedl mit dem RVO-Bus zurück zum Ausgangspunkt oder über die Halbinsel Zwergern (W 1) zu Fuß nach Walchensee und weiter auf dem Fußgängerweg entlang der B 11 nach Urfeld.

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)