So müssen Berge aussehen

Suchen auf toelzer-land.de

Der Geschichte auf der Spur

Stadtmuseum mit Tölzer Heimatwerk

Tölzer Geschichte und Isarwinkler Heimatkunde entdecken!

Erfahren Sie mehr über die Tölzer Geschichte, Handwerk und Brauchtum.  Das Museum schafft Ihnen u. a. einen Einblick in die Flößerei, Kalkbrennerei und Köhlerei, Holzwirtschaft und Kistlerei.

Nach mehreren Monaten Umbau und Neugestaltung ist das Stadtmuseum Bad Tölz wieder seit 15. Mai 2011 geöffnet – mit einem modernem Ausstellungskonzept und einem neuen Publikumsliebling:

Dem Ascholdinger Mädchen! Das keltische Mädchen, das vor fast 2.000 Jahren in der Region lebte, hat schon im Vorfeld der Museumseröffnung Fachwelt und Presse begeistert. Seit dem 15. Mai ist der archäologisch bedeutsame Skelettfund erstmals für die Öffentlichkeit zu sehen.

Da nämlich wurde das Tölzer Stadtmuseum mit vorerst 14 seiner insgesamt 65 Ausstellungsräume wiedereröffnet. Dass es sich bei dem Umbau nicht nur um eine Renovierung gehandelt hat, wird den Besuchern des Museums schon in den ersten Räumen deutlich. Museumsleiter Andreas Binder hat gemeinsam mit dem Münchner Spezialisten Peter Syr und dem wissenschaftlichen Betreuer Stephan Bammer ein modernes museumspädagogisches Konzept geschaffen, dass sich den Themen von Bad Tölz in vielen Punkten auf eine ganz neue, zeitgemäße Weise nähert. „Geschichtliche Abläufe stehen nun im Fokus der einzelnen Themenbereiche", erklärt Klaus Pelikan und nennt ein Beispiel: „Statt den Besuchern nur einzelne Exponate aus der Lebenswelt der Tölzer Flößer zu präsentieren, wird das neue Konzept die einstige wirtschaftliche Bedeutung der Flößerei für ganze Region erfahrbar machen.“

Auch neue Medien und interaktive Exponate sind Bestandteil der neuen Konzeption, damit möglichst viele Altersgruppen einen adäquaten Zugang zu den Inhalten des Stadtmuseums finden. Vorerst werden das unter anderem die Erd- und Menschheitsgeschichte im Tölzer Land sein – in diesem Kontext wird das Ascholdinger Mädchen gezeigt werden – und beispielsweise die Flößerei, die Arbeit der Kalkbrenner und Köhler oder das traditionelle Handwerk der Tölzer Kistler.

Das Stadtmuseum Bad Tölz betreibt auch das Heimatwerk: ein Museumsshop der besonderen Art, denn hier erhalten Sie allerlei Spezialitäten, Kunsthandwerk, Literatur aus der Region und besonderes Spielzeug und Souvenirs aus Bad Tölz und der Umgebung.

Öffnungszeiten Stadtmuseum Bad Tölz:
Di - So von 10:00 - 16:00 Uhr geöffnet

Mehr Informationen zum Tölzer Stadtmuseum.

 

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)