So müssen Berge aussehen

Suchen auf toelzer-land.de

Naturschutzgebiet Karwendel und Karwendelvorgebirge

Station: Ochsensitz

Flussabwärts der Brücke sehen Sie den mächtigen Schuttkegel des Rißbach. Die Isar hat den gewaltigen Kieshang angeschnitten und bahnt sich ihren Weg daran vorbei. Dahinter befindet sich das Karwendel mit den Karwendelvorebegen Grammersberg und Sturmberg.

Hier beginnt der Forstweg nach Wallgau, der etwa drei Kilometer flussaufwärts an dei Isar führt. Nach Hochwasserschäden wurde der Weg in den Hangwald verlegt. Das bedeutet für die Brutvögel mehr Ruhe.

Die Inseln und Kiesbänke der Isar sind eines der letzten Rückzugsgebiete für die Vogelarten Flussuferläufer (vom Aussterben bedroht) und Flussregenpfeifer (gefährdet).
Bitte benutzen Sie nur den Forstweg nach Wallgau! Bitte betretenSie nach Mitte April  und 1. August nur die Ufer und Kiesbereiche im Parkplatzbereich. Meiden Sie Inseln und Kiesbänke!

POI für Objekt mit der ID {2f38dddf-7e83-5fa1-ed89-2e59091f8057}

Große Karte öffnen

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)