Sport

Suchen auf toelzer-land.de

Am Rande der Alpen, mitten in Oberbayern

Klettern im Tölzer Land

Ob Outdoor oder Indoor - Zahlreiche Klettergärten und Kletterzentren im Tölzer Land bieten ideales Kletterterrain. Von Genussklettereien bis hin zu harten Überhängen ist hier alles geboten.

Indoor-Klettern

Für alle Sportkletterer gibt es in Bad Tölz ein DAV-Kletterzentrum. Die Halle bietet auf insgesamt 1500 qm Kletterfläche Routen in fast allen Schwierigkeitsgraden, für Anfänger und Experten. Zusätzlich gibt es einen separaten Boulderbereich zum Trainieren und die Freiluftfans kommen an der Außenanlage auf Ihre Kosten. Somit ist Klettern bei allen Wetterbedingungen jederzeit möglich – sogar mit Bergblick.

Outdoor-Klettern

Der Klettergarten in Bad Heilbrunn ist besonders bei Einsteigern und Genuss-Kletterern beliebt. Leicht zu erreichen und mit kurzem Zustieg bieten die meist geneigten, sonnigen Wandbereiche vor allem einfachere Touren, die aber eine gewisse Anfordung an die Fusstechnik stellen.

Die verschiedenen Sektoren am Kochelsee, Südbayerns bekanntes Sportklettergebiet, haben bereits Klettergrößen wie Toni Lamprecht und Stefan Glowacz begeistert. Die teils recht steilen Felswände in der Nähe des Walchenseekraftwerks sind eine echte Herausforderung für so manchen Kletterer und Boulderfan. Mit »Bokassa’s Fridge« und »Assin, Monkey and Man« finden sich hier sogar zwei der schwersten Boulderrouten der Welt.

Plaisirrouten mit echtem Bergerlebnis erwarten einen am Brauneck (Benediktenwandgruppe) bei Lenggries. Die mehr als 200 ausgewählten Kletterrouten in allen Schwierigkeitsstufen sind ein wahres Paradies für alle Kletterer. Die Einstiege befinden sich in der Nähe der Stie-Alm, ca. eine halbe Stunde Fußmarsch von der Bergstation der Brauneck-Bergbahn entfernt. Traumhaftes Alpenpanorama und die Sonnenterrassen der urigen Hütten runden den Klettertag ab!

Auch hinter dem Schloß Hohenburg in Lenggries findet man ein paar gut erreichbare Sektoren im Schatten des lichten Waldes. Die meisten Routen an der Kletterwand führen über senkrechtes Gestein. Von einer Kinderwand bis zu Kletterrouten mit höchsten Schwierigkeitsgraden ist alles geboten.

Weitere Infos zu den Felsen gibt es beim DAV unter www.dav-felsinfo.de

 

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)