So müssen Berge aussehen

Suchen auf toelzer-land.de

Kastenmühlwehr

Ursprünglich ist die Kastenmühle (die heutige Weidachmühle) ein Nebenbetrieb der mittelalterlichen Burg gewesen. Im "Kasten", einem massiven abschließbaren Behälter, wurde Getreide für Notzeiten aufbewahrt. Für den Betrieb der Kastenmühle bestand seit jeher ein Wehr in der Loisach. In neuer Form entstand es in den Jahren 1926 / 27 im Zuge der Hochwasserfreilegung der Stadt. Es war eines der ersten Walzenwehre mit Floßgasse und Fischtreppe. 1991 begann man mit dem vollständigen Neubau, der sich bis Frühjahr 1994 hinzog. In seiner heutigen Form hat das Wehr zwei Wehrfelder, die sich in jeweils drei Schützenbereiche mit einer Breite von 5 Metern gliedert.

Münchner Str., 82515 Wolfratshausen
Münchner Str.
82515 Wolfratshausen
Tel: 08171/214-0
Fax: 08171/214-250
E-Mail: info@wolfratshausen.de
Web: www.wolfratshausen.de

Große Karte öffnen

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)