So müssen Berge aussehen

Suchen auf toelzer-land.de

Pilgern im Tölzer Land

Jakobsweg Isar-Loisach-Leutascher Ache-Inn

Pilgern von Bayern nach Tirol.

Der grenzübergreifende, ca. 125 km lange Jakobsweg Isar-Loisach-Leutascher Ache-Inn schließt die fehlende Verbindung zwischen Münchner, Südostbayerischem und Tiroler Jakobsweg. Er verläuft ab Kloster Schäftlarn entlang an Isar und Loisach, über Gelting, Beuerberg, Penzberg und Bichl, vorbei am Kloster Benediktbeuern, an Kochel- und Walchensee durch die Alpenwelt Karwendel mit Wallgau, Krün und Mittenwald in die Olympiaregion Leutasch-Seefeld, der Leutascher Ache folgend, bis hinunter nach Mötz im Tiroler Inntal. Bedeutend dabei sind religiöse, kulturelle und kunsthistorische Aspekte, eingebettet in abwechslungsreiche Landschaft.

Etappe 1: von Kloster Schäftlarn nach Gelting (ca. 12 km)
Etappe 2: von Gelting nach Eurasburg/Beuerberg (ca. 6 km)
Etappe 3: von Eurasburg/Beuerberg nach Penzberg (ca. 12 km)
Etappe 4: von Penzberg nach Bichl (ca. 5 km)
Etappe 5: von Bichl nach Benediktbeuern (ca. 2 km)
Etappe 6: von Benediktbeuern nach Kochel a. See (ca. 8 km)
Etappe 7: von Kochel a. See nach Walchensee (ca. 11 km)
Etappe 8: von Walchensee nach Wallgau (ca. 12 km)
Etappe 9: von Wallgau nach Krün (ca. 3 km)
Etappe 10: von Krün nach Mittenwald (ca. 8 km)
Etappe 11: von Mittenwald nach Leutasch (ca. 13 km)
Etappe 12: von Leutasch nach Telfs/Mötz (ca. 26 km)

Prälatenstraße 3, 83671 Benediktbeuern
Prälatenstraße 3
83671 Benediktbeuern
Tel: 08857/248
Fax: 08857/9470
E-Mail: mail@auf-dem-jakobsweg.info
Web: www.auf-dem-jakobsweg.info

Große Karte öffnen

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)