So müssen Berge aussehen

Suchen auf toelzer-land.de

Heimatmuseum Lenggries

Die Geschichte einer der flächenmäßig größten Gemeinden Deutschlands im Wandel der Zeit.

In sieben Ausstellungsbereichen können Sie seit August 2004 die wichtigsten Aspekte in der Geschichte der Gemeinde Lenggries nachvollziehen.

Von der Vorgeschichte, d.h. der frühesten Besiedlung des Isarwinkels über das Mittelalter und die beginnende Neuzeit bis in die Gegenwart sind alle Zeiten im Museum vertreten. Ortsgeschichte, Antlaßschützen, Volksfrömmigkeit und Tracht, zum Teil mit Objekten aus dem 17. und 18. Jahrhundert leiten den Besucher zum Brauchtum von Lenggries.

Weiter geht es mit dem Lenggrieser Handwerk, der Flößerei, Land- und Almwirtschaft und auch Jagd und Wilderei kommen nicht zu kurz.
Schließlich gipfelt die Führung durch das Museum im 20. und 21. Jahrhundert, wenn die Themen Tourismus, Verkehr und Skisport behandekt werden. Gleichzeitig sorgt eine zum jeweiligen gemeindlichen Jahresjubiläum passende Sonderausstellung für Abwechslung.

Öffnungszeiten:
Montag-Freitag 8:00 Uhr-12:00 Uhr sowie von 14:00 Uhr-17:00 Uhr
In der Hauptsaison auch Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10:00 Uhr-12:00 Uhr geöffnet.
 

Heimatmuseum Lenggries
Am Rathausplatz 2
83661 Lenggries
Tel: 08042-501820
Fax: 08042-501810
E-Mail: info@lenggries.de
Web: www.lenggries.de

Große Karte öffnen

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)