So müssen Berge aussehen

Suchen auf toelzer-land.de

Fatima Kapelle

Die Kapelle in Münsing entstand aufgrund eines Gelübdes.

Im Jahre 1943, inmitten der Kriegswirren des 2. Weltkriegs, gab die Bauunternehmerin Maria Kühn ein Gelübde ab, wenn ihr Sohn gesund aus dem Krieg nach Hause kehre, sie eine Kapelle zu Ehren der Mutter Gottes erbauen werde. Ihr Sohn kehrte 1945 unversehrt aus russischer Gefangenschaft heim. Sie ließ diese Kapelle erbauen, die 1952 eingeweiht wurde. Regelmäßig wird von Mai bis Oktober, am 13. jeden Monats, ein Rosenkranz gebetet.

Ammerlander Straße, 82541 Münsing
Ammerlander Straße
82541 Münsing

Große Karte öffnen

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)