So müssen Berge aussehen

Suchen auf toelzer-land.de

Eckenkreuzkapelle Münsing

Gotteshaus in Münsing

Kalkbrenner Reiser stellte 1851 das Kreuz hier auf, nachdem er es bei Icking aus der Isar gezogen hatte. Im Jahre 1854 errichtete er eine Kapelle. Seit 1934 unternimmt die Pfarrgemeinde alljährlich am Pfingstmontag einen Bittgang zur Kapelle, da man damals von größer Dürre erlöst wurde. Es wird auch jetzt noch zum Dank im Mai und Juni an drei Sonntagen um 13.00 Uhr der Schauerrosenkranz an der Kapelle gebetet.

Bachstraße, 82541 Münsing
Bachstraße
82541 Münsing

Große Karte öffnen

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER)